Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Beteiligungsforum beschließt Gründung von regionalen Projektbeiräten

Die Mitglieder des Beteiligungsforums haben auf der 12. Sitzung, die gestern coronabedingt wieder online stattgefunden hat, die Gründung von zwei regionalen Projektbeiräten beschlossen. Diese dienen der Erarbeitung von übergesetzlichen Forderungen der Region, um die von der Bahn Ende letzten Jahres vorgestellte Vorzugsvariante für Mensch und Umwelt zu optimieren. Die erarbeiteten Forderungen werden gemeinsam mit der Vorzugsvariante dem Deutschen Bundestag vorgelegt werden. Dieser entscheidet dann über die Bereitstellung zusätzlicher Finanzmittel zur Umsetzung der Forderungen.

Ein Projektbeirat wird sich mit dem Streckenabschnitt von Zeppelinheim bis Gernsheim, ein zweiter mit dem Abschnitt von Bensheim bis Mannheim-Waldhof befassen. Ob ein dritter Projektbeirat zum Thema Lärmschutz an den Bestandsstrecken eingerichtet wird, muss noch mit dem BMVI abgestimmt werden. Bis dahin werden die Forderungen in der bestehenden Arbeitsgruppe „Lärmschutz an Bestandsstrecken“ diskutiert werden.

Die Projektbeiräte setzen sich aus den Forumsmitgliedern der jeweiligen Streckenabschnitte zusammen. Die Bahn organisiert die extern moderierten Treffen und berät das Gremium fachlich. Ihre Arbeit werden die regionalen Projektbeiräte voraussichtlich im April 2021 aufnehmen.

Zurück